.

Holger Forchhammer

Holger ForchhammerVerheiratet, eine Tochter, seit 1981 in Hamburg.

 

Nach Abitur und Facharbeiterbrief als Dreher zunächst ein Jahr als Hilfspfleger auf einer chirurgischen Krankenstation der Medizinischen Akademie Magdeburg, dann ein weiteres Jahr als Fahrer von Kranken- und Rettungswagen beim Deutschen Roten Kreuz.

 

Nach Beenden des Medizinstudiums 1974 folgten der Abschluss der Diplomarbeit und die 5-jährige Facharztausbildung zum Facharzt für Allgemeinmedizin. In Hamburg ab 1981 Stationsarzt in der Endoklinik Hamburg. Anschließend bis zur Niederlassung in eigener Praxis Vertretung anderer allgemeinärztlicher Kollegen.

 

1984 Übernahme der hausärztlichen Praxis von Dr. med. Kurt Schwoy in der Kirchdorfer Straße 154 in Hamburg-Wilhelmsburg.

 

In den 80er Jahren Erweiterung des Spektrums der Praxis. Erlernen der Ultraschalldiagnostik für den Bereich der inneren Medizin (Bauch und Schilddrüse) und Einbinden der Ultraschalldiagnostik in die tägliche Arbeit in der Praxis.

 

1994 Gründung der Gemeinschaftspraxis Neuenfelder Str. 116 mit Dr. G. Schulze.

 

In den 90er Jahren berufsbegleitende Ausbildung in hypnosystemischer Therapie bei Dr. Gunther Schmidt im Milton Erickson Institut in Heidelberg.

 

Im neuen Jahrtausend dann 4-jährige berufsbegleitende Weiterbildung in systemischer Psychotherapie am Institut für Systemische Studien in Hamburg und Arbeit als systemischer Psychotherapeut in unserer Praxis, soweit es die allgemeinärztliche Tätigkeit zeitlich noch zulässt.

 

2006 Gründung eines Arbeitskreises am Institut für systemische Studien, der sich mit der Implementierung systemischen Denkens in die ärztliche Arbeit befasst.

 

2014 Übergabe der Gemeinschaftspraxis an Dr. Olaf Settgast.

 

2016 Beendigung der aktiven ärztlichen Tätigkeit in der Praxis Neuenfelder Str. 116.

 

Mitgliedschaften:
Ärztekammer Hamburg
Institut für Systemische Studien Hamburg
Deutscher Hausärzteverband e.V.

 



.

xxnoxx_zaehler